Warum der Virenscanner wichtig für mich ist

Antivirusprogramme sind immer besser geworden. Sie enthalten Sicherheitsupdates in Echtzeit, scannen nach Malware und fangen sogar bösartige Downloads ab, bevor sie den PC erreichen. Die korrekte Einrichtung und Ausführung eines Antiviren-Scans auf meinem Computer ist eine der besten Startverteidigungen, um mein System vor schädlicher Software zu schützen. In diesen Tagen mit weit verbreiteter Malware – E-Mail-Viren und zweifelhafte Websites, die meine Computer infizieren können – beginnt ein starker Schutz mit der Auswahl einer Antivirenlösung für den Computer und dem Verständnis, wie man das Beste aus dem Virenscanner macht.

AntivirusWas ein Viren-Scan leistet

Ein gutes Antivirenprodukt verfügt über Tools, die mir dabei helfen, den Zeitpunkt für einen regelmäßigen Virenscan automatisch festzulegen. Der Virenscanner überwacht mein System und überprüft auf Viren, die durch E-Mail-Anhänge oder durch Aktionen meines Browsers eingeschleust werden, z. B. wenn ich auf Links zum Herunterladen klicke. Es erstellt Protokollberichte, die mir Auskunft darüber geben, was es gefunden hat, und wenn möglich, wird es versuchen, Schäden, die durch den Virus entstanden sind, zu beheben. Ein umfassendes Antivirenprodukt lädt und installiert automatisch die aktuellsten Virendefinitionen herunter und stellt sicher, dass ich vor allen derzeit bekannten Bedrohungen aus dem Internet geschützt bin. Dieser proaktive Schutz hilft mir, böswillige Verhaltensweisen zu erkennen, die einen Infektionsversuch auf meinem Computer signalisieren und diesen von vornherein unschädlich zu machen.

Virenscanner

Tipps zum Ausführen des Virenscanners

Eines der aktuellen Probleme mit Malware ist ihre Persistenz. Früher waren Computerviren und Malware “eins und fertig”, d. h. sie wurden entdeckt, bereinigt und dann war ich damit fertig. Moderne Malware ist hartnäckig, kann sich in Registries oder Startup-Diensten verstecken und den Computer beim Neustart erneut infizieren, wenn die Malware nicht vollständig beseitigt ist. Ein Teil der Ausführung eines Scans wird daher auf hartnäckige Malware testen bzw. diese bekämpfen.